Für viele ist Liam Neeson untrennbar mit dem Industriellen Oskar Schindler verbunden, der im Dritten Reich Hunderten von Juden das Leben rettete. Den spielte Neeson in Spielbergs "Schindlers Liste" (1993) und schaffte so endgültig seinen internationalen Durchbruch.

Danach tauchte er auch in Charakter- und Actionrollen auf.

In "The Grey" soll nun John Ottway Mitarbeiter einer Ölbohrstation in der Wildnis Alaskas vor den Wölfen schützen. Da geht es ums nackte Überleben - auch für die Wölfe. Der Film entfaltet mit seinen großartigen Bildern durchaus Spannung, woran Liam Neeson als markiger, wortkarger und verlorener Mensch einen entscheidenden Anteil trägt. In dem mehr als zweistündigen Epos "Battleship" schickt Regisseur Peter Berg eine internationale Kriegsflotte in den Pazifik. Dort steigt eine gigantische Kriegsmaschine aus der Tiefe und mit ihr Aliens. The Grey - Unter Wölfen, USA 2011, 117 Min., FSK ab 16; Battleship, USA 2011, 131 Min., FSK ab 12.