Dabei wird die Staatskapelle von 20 Dirigenten geleitet, darunter Georges Pretre, Daniel Harding, Sir Colin Davis, Myung-Whun Chung, David Zinman und Sir John Eliot Gardiner.
Zubin Mehta dirigiert im Februar 2007 das Konzert zum Gedenken an die Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg. Beim Mozart-Requiem ist dann auch der Bassbariton Thomas Quasthoff zu erleben. Mit Herbert Blomstedt kehrt der langjährige Chefdirigent der Dresdner ans Pult zurück. Er hatte sie zu DDR-Zeiten zehn Jahre geleitet. (dpa/pb)