| 20:39 Uhr

Schauspieler und Musiker
Rolf Zacher im Alter von 76 Jahren gestorben

Der Schauspieler und Musiker Rolf Zacher ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Er sei am Samstagmorgen "friedlich gestorben", bestätigte seine Lebensgefährtin Carola Blendermann.

Die Verabschiedung werde im privaten Kreise stattfinden, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Zuerst hatte das "Westfalen-Blatt" über den Todesfall berichtet.

Zacher erhielt den Bundesfilmpreis für eine Gaunerrolle in Reinhard Hauffs "Endstation Freiheit" (1980). Der Mime spielte in mehr als 200 deutschen Fernsehfilmen und Serien mit. 2009 wirkte Zacher in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" mit. Er war Synchronsprecher für Robert de Niro und Nicolas Cage.

Im Januar 2016 zog er ins RTL-Dschungelcamp ein, musste dieses jedoch vorzeitig verlassen.

(felt)