Starke Polizeikräfte kontrollierten die Zufahrtswege in die Stadt. Dazu gehörte auch ein Gewerbegebiet im Stadtteil Babelsberg, wo sich die Motorradrocker versammeln wollten. Angemeldet waren nur etwa 60 Teilnehmer, die nach Werder/Havel sowie zum Schwielowsee und zurück fahren wollten. Die Polizei rechnete jedoch mit 200 Rockern aus mehreren Bundesländern. Es habe kein Rockertreffen gegeben, eine Machtdemonstration der Hells Angels sei verhindert worden, sagte ein Polizeisprecher.

Bei den Kontrollen hätten die Einsatzkräfte einige Motorradfahrer überprüft. Es seien keine Hinweise auf eine Mitgliedschaft bei den Hells Angels festgestellt worden. Die Beamten schauten auch beim Potsdamer Vereinssitz der Rockergruppierung in der Charlottenstraße vorbei. Sie ordneten an, dass die Rocker auf dem Hof grillen und nicht auf der Straße. Der Polizeisprecher wollte Medienberichte nicht bestätigen, wonach 400 Einsatzkräfte an der Aktion beteiligt waren. dpa/eb