ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Pfingst-Highlight Carmina Burana – Serenade im Branitzer Park

Impressionen von der Serenade 2014.
Impressionen von der Serenade 2014. FOTO: Marlies Kross
Cottbus-Branitz. Wuchtige Chöre, mitreißende Rhythmen, wunderschöne Melodien – Carl Orffs Kantate "Carmina Burana" ist in ihrer Wirkung kaum zu übertreffen. Bei der "Serenade in Branitz" an den Historischen Gewächshäusern (Orangerie) im Branitzer Park am Pfingstsonntag und am Pfingstmontag, jeweils 17 Uhr, ist die Klavierfassung des Meisterwerks zu erleben. pm/ik

Bereits der Anfangschor "O Fortuna" zieht die Zuhörer in einen Bann, der sie bis zum Ende des Stücks nicht mehr loslässt. "O Fortuna" - das ist eine Anrede an das Schicksal, an die Wechselfälle des Lebens. Von ihnen erzählen die Lieder der "Carmina Burana" in drei Teilen.

Unter der musikalischen Leitung von Christian Möbius singen der Opernchor und der Kinder- und Jugendchor des Staatstheaters, der Sinfonische Chor der Singakademie Cottbus e. V. und die Solisten Debra Stanley (Sopran), Dirk Kleinke (Tenor) und Heiko Walter (Bariton). Weitere Mitwirkende sind die Pianisten Bo-Kyoung Kim und André Cipowicz sowie Schlagzeuger und Pauker des Philharmonischen Orchesters und Gäste.

Karten für 15 Euro (ermäßigt 11 Euro) sind erhältlich im Besucher-Service, Ticket-Telefon.: 0355/7824 2424, und vor dem Konzert am Spielort.