| 13:16 Uhr

Autorenfilm-Star
Nina Hoss bekommt Filmpreis in Braunschweig

Die Schauspielerin Nina Hoss hat sich um die europäische Filmkultur verdient gemacht. Foto: Peter Steffen
Die Schauspielerin Nina Hoss hat sich um die europäische Filmkultur verdient gemacht. Foto: Peter Steffen FOTO: Peter Steffen
Braunschweig. Die Schauspielerin Nina Hoss („Rückkehr nach Montauk“) ist beim Internationalen Filmfest Braunschweig für ihre Verdienste um die europäische Filmkultur geehrt worden. Die 42-Jährige bekam dafür am Samstag den mit 15 000 Euro dotierten „Europa“-Preis. dpa

Hoss war Stargast des Festivals, sie gehört zu den gefragtesten deutschen Schauspielerinnen. Im europäischen Autorenfilm ist sie ebenso zu sehen wie auf deutschen und europäischen Theaterbühnen. Zuletzt drehte sie auch für die US-Serie „Homeland“.

Den Publikumswettbewerb um den „Heinrich“-Preis für den besten europäischen Debüt- oder Zweitfilm gewann der irische Regisseur Darren Thornton für „A Date for Mad Mary“. Im Wettbewerb standen zehn Filme, davon acht deutsche Erstaufführungen. Der deutsch-französische Jugendpreis Kinema ging an „Past Imperfect“, eine belgisch-niederländisch-dänische Produktion.