| 02:39 Uhr

Neues Leben gesucht

FOTO: Verlag
Brünhilde Blum sucht einfach nur einen Ort, an dem sie mit ihren beiden kleinen Töchtern in Ruhe und Frieden leben kann. Doch das ist nicht so einfach, denn die Hauptfigur in Bernhard Aichners neuem Roman wird als Mörderin gesucht. Axel Knönagel

Ihr Versuch, ein neues Leben zu beginnen, führt im Roman zu vielen spannenden, aber auch witzigen und anrührenden Situationen. "Totenrausch" ist bereits der dritte Roman um Brünhilde Blum. In "Totenfrau" und "Totenhaus" hatte der Österreicher Aichner die Vorgeschichte erzählt, die man für das Verständnis des neuen Romans aber nicht gelesen haben muss. Mit Brünhilde Blum hat er eine außergewöhnliche Figur geschaffen. Sie bringt im Verlauf der drei Romane ein gutes Dutzend Menschen um und hat nicht einmal ein schlechtes Gewissen dabei. Und doch bleibt sie durchweg eine Sympathieträgerin, die die Leser auf ihrer Seite hat. Der Unterhaltungswert wird durch die Erzählweise noch gefördert. Kurze Kapitel mit schnellen Wechseln von Personal und Handlungsorten, knappe Sätze und Dialoge voller Ironie verleihen Rasanz und Humor.

Bernhard Aichner: Totenrausch. btb Verlag, 472 Seiten, 19,95 Euro