| 14:26 Uhr

Staatstheater
Neuer Titel für Uraufführung: „Terra In Cognita“ in Cottbus

Cottbus. (red/ik) Das Schauspiel des Staatstheater Cottbus bringt wie geplant am 24. März im Großen Haus eine Uraufführung von Jo Fabian zur Premiere. Im Zuge der Vorbereitungen haben sich einige Aspekte des Inszenierungskonzepts und so auch der Titel verändert: Statt wie bisher angekündigt „Full House“ heißt die Produktion jetzt „Terra In Cognita“.

(red/ik) Das Schauspiel des Staatstheaters Cottbus bringt wie geplant am 24. März im Großen Haus eine Uraufführung von Jo Fabian zur Premiere. Im Zuge der Vorbereitungen haben sich einige Aspekte des Inszenierungskonzepts und so auch der Titel verändert: Statt wie bisher angekündigt „Full House“ heißt die Produktion jetzt „Terra In Cognita“.Das choreografische Figurentheater ist die erste Entwicklungsarbeit des Schauspieldirektors mit dem eigenen Ensemble, für die Jo Fabian neben Regie auch Choreografie und Bühnen- und Kostümbild übernommen hat. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Hans Petith. Lars Neugebauer,  als Erfinder des beim Black Friday auftretenden „drum klubs“ bekannt, ist als Trommler auf der Szene zu sehen und für das Sounddesign verantwortlich.