| 16:30 Uhr

Neue Lausitzer Philharmonie spielt „Mysterium“

Görlitz/Hoyerswerda. Die Neue Lausitzer Philharmonie spielt ab dem heutigen Freitag ihr 4. Philharmonisches Konzert „Mysterium“.

Der Titel ist ein Zitat des Komponisten Anton Bruckner über das gespielte Werk: "Meine Achte (Sinfonie) ist ein Mysterium". Es dirigiert der amerikanische Dirigent Marc Tardue, Generalmusikdirektor der Jenaer Philharmonie. Das "Mysterium" ist zu hören am heutigen Freitag und am 3. Februar (Azubi- & Studententag) im Theater Görlitz, am 4. Februar in der Lausitzhalle Hoyerwerda, am 5. Februar im Theater Bautzen und am 7. Februar im Theater Zittau. pb