Gestartet wird im Lübbenauer Kahnfährhafen, Ziel ist das Spreewalddorf Lehde. Dort steht dann das Büffett, das spreewaldtypische Gerichte bereithält. Nach der Stärkung geht es zurück im Kahn nach Lübbenau.
Zum Eröffnungskonzert am 23. Juni ist das Ensemble diX geladen. Die vier Holzbläser stammen aus dem Thüringer Raum und treten musikalisch eine "Reise durch Europa" an. Vorsicht ist am 07.07.07, einem beliebtenVerlobungs- und Heiratsdatum, geboten. An diesem Tag sind nämlich Herzensbrecher beim Spreewaldkonzert unterwergs: „Ich brech die Herzen der stolzesten Frau'n“ behauptet jeder der fünf charmanten Sänger von Qwintessenz. Die Künstler vom Semperchor Dresden gestalten mit Hits der Comedian Harmonists, der Beatles und von Glenn Miller ihr Konzert.

Für Tango-Freunde
Musiker des Staatstheaters Cottbus, die sich zum Sunrise Quartett zusammengeschlossen haben, interpretieren am 14. Juli noch einmal den Publikumsfavoriten des vergangenen Festivals, "Eine kleine Nachtmusik" von Mozart. Freunde des Tangos sollten sich den 21. Juli vormerken - die Damen des Berliner Akkordeon Quartetts versetzen das Publikum über den Sound des Akkordeons in Erstaunen. Mit verschieden besetzten Bläserformationen geht es weiter: „Blechbläsermusik vor dem abendlichen Sommerhimmel“ gibt es am 28. Juli, wenn das Blechbläserquartett Dresden unter anderem Vivaldis „Frühling“ und „Donner und Blitz“ von Johann Strauß präsentiert. Exzellent im Klang und humorvoll moderiert, stimmt am 19. August das bekannte Berliner Saxophon Ensemble auf "Summertime" ein: mal klassisch, mal jazzig, von Händel bis Gershwin. "Auf, schmetternde Töne" heißt es beim Abschlusskonzert, in dem das Dresden Brass Quintett am 25. August eine Palette von Bach bis Dixieland darbietet.
Hatte Organisatorin Randi Michler von der Agentur „anklang“ beim ersten Festival 2005 eine Auslastung von 60 Prozent erreicht, waren es im vergangenen Jahr 67 Prozent. Tendenz weiter steigend. Christina Balke, Vorsitzende des Spreewald-Tourismusvereins Lübbenau, freut sich über das große Interesse an der romantischen Konzertreihe: „Wir haben jetzt schon zu einigen Terminen mehr als 70 Prozent der Karten verkauft.“ Wenn der Zuspruch weiter so steigt, kann Randi Michler sich auch eine Erweiterung der Konzertreihe vorstellen. Dennoch wird sie gewiss nicht dem Massentourismus anheimfallen, es soll Exklusivität gewahrt werden. Die Zahl der Karten, die 56 Euro im Vorverkauf inkl. Bearbeitungsgebühren und 60 Euro an der Abendkasse kosten, ist begrenzt.

Infos und Tickets gibt es bei der Tourist-Info Lübbenau Tel.: 03542-3668, bei der RUNDSCHAU unter 01805-22 20 20 oder unter www.spreewaldkonzerte.de.

Service Sieben Konzerte
 Start Lübbenau, Großer Hafen
18 - 21.30 Uhr (außer 28. Juli):
23. Juni, Eröffnung mit diX : "Eine Reise durch Europa"
07. Juli, Qwintessenz : "Ich brech die Herzen der stolzesten Frau'n"
14. Juli, Sunrise Quartett : "Eine kleine Nachtmusik"
21. Juli, Berliner Akkordeon Quartett ; "Klassisches trifft Tango"
28. Juli, 17-20.30 Uhr, Blechbläserquartett Dresden : " Bläsermusik vor dem abendlichen Sommerhimmel"
19. August, Berliner Saxophon Ensemble : "Summertime"
25. August, Abschluss mit dem Dresden Brass Quintett : "Auf, schmetternde Töne"