Die rund 30 000 Zuschauer in der nicht ausverkauften Arena feierten Leadsänger Sting, Gitarrist Andy Summers und Schlagzeuger Stewart Copeland, als wäre seit der Trennung 1986 kaum Zeit vergangen.
Bereits bei den ersten Akkorden des Eröffnungsliedes "Message In A Bottle" klatschte das Publikum begeistert mit. Der 55-jährige Sting begrüßte die Fans im Anschluss mit den Worten "Guten Abend meine Damen und Herren, hier ist die Polizei." In der knapp zweistündigen Show folgte ein Hit auf den anderen, manche davon wie "So Lonely" in neuen Arrangements. Nach dem unvermeidlichen Superhit "Every Breath You Take" verabschiedete sich das Trio mit einem ihrer ersten Songs, dem punkigen "Next To You".
Seit ihrer Gründung 1977 produzierte Police sechs Erfolgsalben und wurde mit fünf Grammys ausgezeichnet. Mitte der 80er-Jahre kam es zur überraschenden Trennung, und die Musiker verfolgten mehr oder weniger erfolgreiche Solokarrieren.
Bei den Grammy Awards im Februar in Los Angeles hatte die Band erstmals wieder gemeinsam auf der Bühne gestanden. Ihre weltweite Reunion-Tour wurde im Mai in Kanada eröffnet. Weitere Auftrittsorte in Deutschland sind München (22. September), Mannheim (10. Oktober) und Düsseldorf (13. Oktober). (dpa/pb)