April in Dresden, teilten die Veranstalter gestern mit. Allein im vergangenen Jahr habe es über Live Music Now in Deutschland mehr als 1650 Auftritte junger Künstler in 766 Einrichtungen gegeben. Dabei traten die Musiker unter anderem in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Gefängnissen oder psychiatrischen Anstalten auf.
Der Geiger und Dirigent Menuhin (1916-1999) hatte Live Music Now 1977 nach Europa gebracht. Er ging er von dem Ansatz aus, dass Musik eine Form von Therapie sein kann. Inzwischen ist der gemeinnützige Verein in 15 deutschen Städten präsent. (dpa/pb)