Die Chaotischen Idealisten des Kulturregen e.V. Wormlage sind nach einjähriger Pause schon seit Dienstag zugange. Auch heute um 20 Uhr ist ihr Musical Edges zu erleben, das vom Erwachsenwerden junger Menschen erzählt.

Songs zwischen Folk und Pop, die Musikgeschichte geschrieben haben, interpretiert von der Central Park Band, sind morgen, 20 Uhr im Amphitheater zu erleben. The sounds of silence, The boxer, Mrs. Robinson - die Bezeichnung Hit scheint für solche Meilensteine der Popmusik kaum angemessen. Es sind im wahrsten Sinne "große" Songs, eingespielt von "großen" Musikern. Jeder Versuch, diese Musik von Simon & Garfunkel "nachzuspielen" und sich dem Vergleich mit dem Original auszusetzen, erscheint fast tollkühn. Fünf exzellente Musiker aus dem Ruhrgebiet zeigen, wie man die großen Hits von dem legendären Pop-Duo wieder neu entdecken und voller Spielfreude und Musikalität auf die Bühne bringen kann.

Wi-Wa-Wackelzahn

Am Sonntag um 11 Uhr lädt das Amphitheater zu einem "Kinder-Mitmach-Konzert" ein. Wie im vergangenen Jahr wird es wieder hoch hergehen, denn Johannes Kleist weiß genau, wie er die Knirpse begeistern kann. Seit zehn Jahren ist der Kinderliederschreiber aus Köln unterwegs und macht Musik für Kinder und mit Kindern. Da ist ganzer Körpereinsatz gefordert!

Vor drei Jahren begeisterte die Sängerin und Songwriterin Randi Tytingvåg schon einmal das Publikum im Amphitheater. Nun ist sie mit ihrer neuen CD "Three" zurück aus dem Musikwunderland Norwegen.

Wunderschöne, abwechslungsreiche Eigenkompositionen stehen neben Standards der verschiedensten Richtungen - von Gilbert Becauds "Let It Be Me", dem von Doris Day populär gemachten "Que Sera Sera" bis "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt", natürlich auf Deutsch gesungen. "Alles Songs, mit denen ich aufgewachsen bin, Stücke, die ich wirklich liebe zu singen", sagt Randi Tytingvåg. An ihrer Seite stehen mit Dag Sindre Vagle und Erlend Aasland zwei begnadete Musiker. Ein Abend der Extraklasse, zu erleben am Sonntag, 19.30 Uhr.

Scharfe Brise

Wer im vergangenen Jahr die Landeier gesehen hat, kennt sie schon: Christian Backhauß, Jan Kittmann und Philipp Richter, die drei Erzkomödianten von der Comödie Dresden. Damals brachten sie mit ihren Stripversuchen das Publikum zum Kreischen, diesmal setzen sie noch eins drauf: Das Freibad am Tittisee sitzt auf dem Trockenen: Die Besucher bleiben aus, seit im Nachbardorf ein Freizeitbad mit vielen Attraktionen eröffnet hat. Die drei Rettungsschwimmer sind rat- und wohl bald auch arbeitslos. Da besucht Imbissdame Gabi die Tournee einer Burlesque-Show und kehrt begeistert mit neuem Berufsziel für die Jungs zurück: Eventbademeister! Aber werden sie mit ihrer "Boy"lesque-Show baden gehen? Die Antwort gibt Christian Kühns Komödie "Scharfe Brise" am Montag um 20 Uhr.

Und noch ein Blick in den späten August: Am 24. August ab 20 Uhr wird die Bee Gees Show "Nights on Broadway" zusätzlich auf dem Spielplan des Amphitheaters stehen und bietet damit allen, die bisher noch keine Karten für Nightfever ergattern konnten, die einmalige Chance, die grandiose Show 2016 doch noch zu sehen. Denn der Abend am 25. August ist ausverkauft.

Karten für diesen Abend und die anderen Vorstellungen sind an der Theaterkasse der Neuen Bühne (Tel.: 03573 801286) und an allen Vorverkaufskassen sowie an der Abendkasse eine Stunde vor Beginn erhältlich.