ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Stockholm
MeToo-Vorwürfe: Theaterleiter begeht Selbstmord

Exklusiv | Stockholm. In Schweden ist nach dem Suizid eines Stockholmer Theaterleiters eine Debatte über das Verhalten der Medien in der MeToo-Debatte entbrannt. Der Stadttheater-Chef Benny Fredriksson (58) hatte sich das Leben genommen, nachdem er in einer Zeitung für seinen angeblich sexistischen Führungsstil attackiert worden war. Einige der anonymen Anschuldigungen erwiesen sich als falsch. Kollegen werfen den Medien vor, Fredriksson in den Suizid getrieben zu haben. Er habe sein Lebenswerk "wegen einer grenzenlosen Medien-Treibjagd" aufgegeben, so Interims-Chef Sture Carlsson.
(dpa)