ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:21 Uhr

London
Man-Booker-Preis geht an Autorin Olga Tokarczuk

London. Die polnische Schriftstellerin Olga Tokarczuk ist mit dem britischen Man-Booker-International-Preis ausgezeichnet worden. Die Jury ehrte die 56-jährige Autorin für ihren Roman "Unrast", wie die Booker-Preis-Foundation in London mitteilte.

Tokarczuk beschreibt darin die Reiselust und das Nomadentum moderner Menschen. Der mit 50.000 Pfund (umgerechnet rund 57.000 Euro) dotierte Preis geht zu gleichen Teilen an die Autorin sowie ihre Übersetzerin Jennifer Croft. Olga Tokarczuk gewann bereits in ihrem Heimatland Polen zahlreiche Preise. Der Man-Booker-Preis ist einer der wichtigsten Literaturpreise Großbritanniens und wird seit 1969 an britische Autoren vergeben.

(EPD)