| 15:10 Uhr

Bedeutendes Museum
Lutherhaus Eisenach mit Besucheransturm im Reformationsjahr

Das sanierte Lutherhaus verzeichnete in diesem Jahr bis Mitte Dezember 70 000 Besucher. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild
Das sanierte Lutherhaus verzeichnete in diesem Jahr bis Mitte Dezember 70 000 Besucher. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild FOTO: Martin Schutt
Eisenach. Das Lutherhaus in Eisenach hat vom Reformationsjahr profitiert und deutlich mehr Besucher angelockt. Bis Mitte Dezember besichtigten nach Museumsangaben vom Samstag mehr als 70 000 Menschen das mittelalterliche Fachwerkhaus in Thüringen. dpa

In dem Gebäude soll der spätere Kirchenreformator Martin Luther (1483-1546) als Schüler von 1498 bis 1501 gewohnt haben. Im selben Zeitraum 2016 waren es 41 000 Besucher. Das Museum war 2015 nach aufwendiger Sanierung wiedereröffnet worden.

Am Samstag, dem letzten Öffnungstag vor den Feiertagen, hatte sich noch einmal eine Besuchergruppe angemeldet, die an der Buchdruckerpresse eine Seite aus dem von Luther 1521/22 auf der Wartburg ins Mittelhochdeutsche übersetzten Neuen Testament der Bibel drucken wollte. Das Lutherhaus Eisenach gilt als eines der bedeutendsten Reformationsmuseen in der Mitte Deutschlands. Die neue Dauerausstellung „Luther und die Bibel“ wurde mehrfach preisgekrönt.