Die Lausitz hält zusammen, auch im Netz. Während viele unermüdliche Menschen jeden Tag in Krankenhäusern, Supermärkten, Tankstellen oder Pflegeeinrichtungen mehr denn je für das Wohl aller arbeiten, sind andere wiederum dazu gezwungen, zu Hause zu bleiben und auf jeden vermeidbaren Sozialkontakt zu verzichten.

So stehen neben Einzelhändlern, Unternehmern und Gastronomen nicht zuletzt auch viele Künstler momentan vor einem Scherbenhaufen: abgesagte Auftritte, keine Einnahmen, null Planungsmöglichkeiten.

Die Lausitzer Rundschau startet deshalb ein neues Format, mit dem sich die Lausitzer gegenseitig auch in Quarantäne-Zeiten von Wohnzimmer zu Wohnzimmer auf dem Laufenden halten und aufmuntern können. Ab sofort planen wir regelmäßige Live-Streams auf unseren Social Media-Kanälen - auf Instagram, auf Facebook, auf YouTube. Da können unsere Zuschauer nicht nur live zusehen, sondern auch aktiv mitmachen, Kommentare schreiben, Fragen stellen. Und irgendwie verbringen wir so in gewisser Art und Weise auch Zeit miteinander. #lausitzhältzusammen - auch virtuell!

Erster Live-Stream auf Instagram

Maurice Hellmann (20) und Luis Reyes (22) heißen die beiden Künstler, die sich im ersten Live-Stream präsentieren werden. Das Duo nennt sich „Rollenspiel“ und hat im vergangenen Herbst schon als Vorband von Alexander Knappe in der Cottbuser Stadthalle auf der Bühne gestanden. Sie waren bereits Part der Living Room Gallery in Cottbus und haben die Gäste der GourmetTram bei Laune gehalten. Momentan „hocken“ die beiden Cottbuser trotz Corona-Kontaktsperre beieinander. „Wir sind beide in Quarantäne bei mir in Potsdam“, sagt Maurice, der besonders am Klavier immer eine beeindruckende Performance abliefert. Seit vergangenen Sommer arbeiten die beiden intensiv zusammen. „Wir schreiben Songs, planen das Bandkonzept und probieren musikalisch einfach viel aus“, sagt Luis. Er ist der Mann am Mikrofon, der gerne performt, für den ein „Rollenspiel“ zum Auftritt immer dazugehört. Wie sie ihre Musik beschreiben? „Lebendig, emotional, unkonventionell. Schwer zu definieren. Hauptsache mit Gefühl und Leidenschaft“, sagt Maurice.

Sie halten es geheimnisvoll. Wer mehr erfahren will: Hier ist der Zusammenschnitt unserem Live-Stream auf Instagram. Erst wird gequatscht, dann musiziert.

Am Freitag geht es weiter mit Musical-Darsteller Christopher Brose und am Samstag dürfen wir Sänger Alexander Knappe in unserem neuen Live-Format begrüßen.