Grund sind unterschiedliche Auffassungen, wie die Sammlung in die Gesamtkonzeption des Museums eingebunden wird", sagte der Generaldirektor der Stiftung Dome und Schlösser Sachsen-Anhalt, Christian Philipsen, am Freitag in Halle. In den vergangenen drei Jahren seien starke Differenzen zutage getreten. Nach der Schau "Inspiration des Fremden - Die Brücke-Maler und die außereuropäische Kunst", die am Samstag beginnt, ende die Zusammenarbeit. Nach Ende der Ausstellung werde die Sammlung zurückgegeben.