ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:32 Uhr

Kurznachrichten

Berlin. Fans erinnern in Berlin an Michael Jackson. Am Sonntag wäre er 52 Jahre alt geworden: Michael-Jackson-Fans aus ganz Deutschland wollen am Wochenende an den „King of Pop“ erinnern, teilte Melanie Pfalzgraf vom Fanclub „MJ Revival“ am Donnerstag mit.

Auftakt ist am heutigen Freitag im Berliner Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds: Dann krönen Fans bei einem Wettbewerb das beste Jackson-Outfit.

Höhepunkt des Wochenendes soll die Gala “Happy Birthday, Michael„ im Maritim Hotel in Mitte sein. Der Erlös soll einem Spendenprojekt zugutekommen. Am Sonntag sind spontane Versammlungen - Flashmobs - am Gendarmenmarkt, Hauptbahnhof und Brandenburger Tor geplant. Außerdem wollen Fans die Choreografie zu Jacksons Megahit “Thriller„ auf dem Alexanderplatz aufführen. Melanie Pfalzgraf hofft auf rund 1000 Teilnehmer. Jackson war am 25. Juni 2009 in Los Angeles gestorben. dpa/pb

Schauspiel Köln ist “Theater des Jahres„

Das Schauspiel Köln ist “Theater des Jahres„. Eine Jury von 42 Theaterkritikern wählte die von Karin Beier (44) geleitete Bühne mit klarer Mehrheit auf den ersten Platz, wie das Magazin “Theater heute„ am Donnerstag in Berlin mitteilte. Karin Beier konnte mit der von ihr in Szene gesetzten Gesellschaftsgroteske “Die Schmutzigen, die Hässlichen und die Gemeinen„ zudem die Auszeichnung für die beste Inszenierung holen. Bei den Schauspielern kamen Margit Bendokat, Annette Paulmann, Sandra Hüller, Paul Herwig und Fabian Hinrichs punktgleich auf Rang 1. Zum besten Stück kürten die Kritiker Roland Schimmelpfennigs China-Imbiss-Stück “Der Goldene Drache„, gefolgt von Dea Lohers “Diebe„ und Fritz Katers “we are blood„. dpa/pb

50 Jahre Schwule und Lesben in der “Bravo„

“50 Jahre Schwule und Lesben in der ,Bravo'„ heißt eine Ausstellung, die vom heutigen Freitag an in Köln zu sehen ist. Zahlreiche Schautafeln und Vitrinen mit alten Ausschnitten dokumentieren den Umgang der bekanntesten deutschen Jugendzeitschrift mit diesem Thema. “Bravo„ spiegelt dabei die veränderte Einstellung der Gesellschaft zur Homosexualität wider: “Vom Totschweigen bis zur großen Offenheit„, sagt der Initiator der Schau, Erwin In het Panhuis. Die vom Centrum Schwule Geschichte und dem Berliner Archiv der Jugendkulturen unterstützte Ausstellung in der Christuskirche dauert bis 2. Oktober. dpa/pb

67 Beiträge beim Filmfest Eberswalde

Beim Filmfest Eberswalde Anfang Oktober konkurrieren 67 internationale Beiträge im Wettbewerb. Die Produktionen stammen unter anderem aus Deutschland, Iran, Brasilien, USA und Argentinien, wie das Festivalbüro am Donnerstag mitteilte. Die Preise werden bei der “Provinziale„ - so der Beiname des Festes - in den Kategorien Animation, Dokumentar- und Kurzspielfilm vergeben. Eröffnet wird das 7. Filmfest, das vom 2. bis 9. Oktober stattfindet, mit dem Dokumentarfilm “Wendekreis des Schafs„ von Ralf Bücheler. Erstmals ist ein Nachwuchswettbewerb ausgeschrieben worden. dpa/pb