ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:06 Uhr

Dresden
Kruzianer singen wieder im Fußballstadion

Dresden. Der Dresdner Kreuzchor wird auch in diesem Jahr in großem Stil auf Weihnachten einstimmen. Zum vierten Mal tauschen die Knaben dafür den Altarraum der Kreuzkirche gegen den K-Block im Fußballstadion von Zweitligist Dynamo Dresden, wie die Chorleitung am Sonntag mitteilte.

Das Management kündigte auch „eine große Band und prominente Gäste“ für den 20. Dezember an, ohne konkret zu werden. 2017 hatten die Kruzianer den Geiger David Garrett zu ihrem Adventssingen in die DDV-Arena eingeladen, der dann aber kurzfristig aus Krankheitsgründen absagen musste.

Seit der Premiere 2015 ist die Resonanz auf das Spektakel stetig von 12 000 auf 23 000 im vergangenen Jahr gestiegen. Dazu kommen mehr als 800 000 TV-Zuschauer. Das MDR-Fernsehen soll auch diesmal aus dem Stadion übertragen.

(dpa)