ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:45 Uhr

Krimi-Kolumne
Prima Klima in Magdeburg

Ida Kretzschmar
Ida Kretzschmar FOTO: LR / Sebastian Schubert
Ich kenne ein Stück von der Welt. In Magdeburg aber bin ich noch nie gewesen. Dabei hatte der „Polizeiruf“ durchaus ein paar schöne Bilder aus der Stadt zu bieten. Dennoch: Irgendwie zieht es mich auch nach diesem Sonntagabend nicht hin. Von Ida Kretzschmar

„Bei uns ist es auch nicht schlimmer als woanders“, hieß es aus dem Polizeikommissariat. Wie wahr. Immerhin wird dort ein Polizeipsychologe bestellt, der das eisige Verhältnis zwischen den Hauptkommissaren Dirk Köhler (Matthias Matschke) und Doreen Brasch (Claudia Michelsen) auftauen soll. Sie meinen, was hat prima Klima mit dem Krimi zu tun? Das frage ich mich auch. Nun, ohne die „Familienzusammenführung“ des Psychologen wären die vereisten Kriminalisten wohl nicht darauf gekommen, wer dem großkotzigen Bauunternehmer René Ottmann (Thomas Loibl) so viel Feuer unterm Hintern machen wollte, dass er beinahe darin umgekommen wäre. Und dass Ottmanns Schwägerin Susan Dietrich (Ursina Lardi) nicht von ungefähr mit so einem verschleierten Blick herumläuft, ist damit auch schnell geklärt. Der Fall, der drei Menschen in Angst und Abhängigkeit auf verhängnisvolle Weise zusammenschweißt, hat durchaus psychologisches und sehenswertes Potenzial. Allerdings, warum Brasch (seltsam, dass sie immer nur beim Nachnamen genannt wird) den Familienzusammenführer einen lausigen Polizeipsychologen nennt und dann knutscht, bleibt im Verborgenen. Oder deutet sich da eine Veränderung an? Alle Wetter: Dann gebe es vielleicht bald mehr Krimi als Klimastudie aus Magdeburg.

TV Polizeiruf 110
TV Polizeiruf 110 FOTO: LR / Schubert, Sebastian