Mehrere Jahre hat sich Meyer (42) Zeit gelassen, um einen neuen Roman zu veröffentlichen. Die lange Pause ist auch so etwas wie ein Zeichen für einen Neubeginn. Und tatsächlich hat der Thriller "Chemist - Die Spezialistin" kaum etwas mit den Vampirromanen gemeinsam. Jedenfalls auf den ersten Blick. Im Mittelpunkt des Romans steht eine junge Frau, die unter wechselnden Namen in Erscheinung tritt. Sie ist Spezialistin dafür, Menschen mit Hilfe von Chemikalien und auch körperlicher Gewalt zu Aussagen zu bringen. Einige Zeit war sie mit ihrer Arbeit für eine namenlose geheime Regierungsorganisation ganz zufrieden, aber dann fiel sie einer behördeninternen In trige zum Opfer und fürchtet seither um ihr Leben.

Stephenie Meyer: The Chemist - Die Spezialistin. Fischer-Scherz-Verlag, 618 Seiten, 22,99 Euro