September wird die Gegenwartskomödie "Der goldene Finger" aufgeführt, die der sorbische Schriftsteller Jurij Koch aus Cottbus geschrieben hat, teilte das Theater mit. In dem turbulenten Stück thematisiert er, wie sich Menschen aus Habgier deformieren lassen. Zwei Tage später hat das Schauspiel "Pippi in Taka-Tuka-Land" nach dem gleichnamigen Buch von Astrid Lindgren (1907-2002) Premiere. Die Bühnenfassung von Heide Ernesti und Ralph Reiniger kommt zum 100. Geburtstag der schwedischen Erfolgsautorin auf die Bühne.
Insgesamt 23 Premieren stehen 2007/2008 auf dem Spielplan der einzigen professionellen zweisprachigen Spielstätte Deutschlands. Darunter sind vier neue Produktionen in sorbischer Sprache. Beim 13. Baut zener Theatersommer wird 2008 Carl Zellers Operette "Der Vogelhändler" aufgeführt.
In der vergangenen Spielzeit kamen in das Bautzener Theater rund 149 000 Zuschauer in mehr als 1000 Vorstellungen. Die Auslastung lag damit bei etwa 80 Prozent. 2005/2006 waren es rund 144 000 Besucher in den fast 950 Aufführungen. (dpa/pb)