") erhielt sie die "Sankt Ingberter Pfanne" und den fränkischen Kabarettpreis. Drei Jahre später folgte "Ist das Politik, oder kann das weg?", wofür sie mit dem Mindener Stichling ausgezeichnet wurde. Ihren ersten kabarettistischen Jahresrückblick "Schwamm drüber?" startete die studierte Volkswirtin schon 2009, und wie damals wird auch Ende 2016 die Themenpalette schier unerschöpflich sein. Heute Abend, 20 Uhr, können sich Kabarettfreunde überraschen lassen, wen und was Anny Hartmann in ihrem Jahresrückblick entlarvt. Witzig, charmant und intelligent will sie sich als eine kundige Fremdenführerin durch die Abgründe der Politik erweisen. Dabei hält sie sich nicht an Nebenschauplätzen auf, sondern legt den Finger immer mitten hinein in die Wunde. Dahin, wo es am meisten weh tut. Oder eben dahin, wo es am lustigsten ist. Ein Kabarett à la Carte, wie es seit Jahren gern an der Neuen Bühne serviert wird.