Wie nicht selten bei Charlotte Link auch Menschen, denen man es niemals zugetraut hätte. Sie sind unauffällig, freundlich, mitten in der Gesellschaft stehend, aufgeschlossen, scheinbar vom Erfolg verwöhnt. Aber wie ist es um ihre Vergangenheit bestellt? Haben Sie nicht gute Gründe, um auszuticken? Spannend bleibt auch die Frage, was es mit dem "Beobachter" auf sich hat, der dem Buch seinen Namen gab. Ist so einer zu allem fähig? Ein Krimi, der bis zur letzten Seite spannend bleibt.

Charlotte Link: Der Beobachter. Taschenbuch, Blanvalet, 656 Seiten, 9,99 Euro.