ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Hoyschrecken schwirren bald wieder aus

Hoyerswerda.. Zum neunten Mal wird sich die Kulturfabrik Hoyerswerda für ein Wochenende zu einem Mekka für Liedermacher aus ganz Deutschland verwandeln. Vom 25. bis 27.

November wird das Treffen stattfinden, das dieses Jahr einen Bewerberrekord zu verzeichnen hat: 35 Liedermacher aus fast allen Bundesländern wollen dabei sein - 22 davon zum ersten Mal. Eine Vorjury hatte die schwere Aufgabe, die zwölf Wettbewerbsteilnehmer auszuwählen. Diese werden am Freitag, 25. November, mit je zwei Titeln vor Publikum und Jury um die drei „Hoyschrecken“ kämpfen, die von Metallgestalter Helge Niegel geschmiedet worden sind.
Auch Workshops für Interessenten und das öffentliche Lieder-Café-Konzert mit der offenen Bühne für alle angereisten Liedermacher (Samstag, 15.30 Uhr) gehören zum Programm. Am Samstagabend können sich die drei Preisträger noch einmal ausführlicher vorstellen. Als Gäste werden Liedermacher Arno Schmidt, Autor Steffen Mensching und die Gruppe „Der singende Tresen“ erwartet. (pm/sts)