Unter www.mann-digital.de sind für jeden kostenlos rund 500 Dokumente zu sehen, darunter mehr als 100 Briefe, 350 Zeitungsartikel und das erst kürzlich entdeckte New Yorker Tagebuch. Die Digitalisierung ihres Nachlasses soll erst der Anfang sein: Schrittweise sollen nun alle Dokumente der Familie Mann, die sich im Besitz des Literaturarchivs befinden, im Internet zugänglich sein – darunter mehr als 800 Briefe und Manuskripte Thomas Manns.

Jüdisches Museum verhandelt Mehrkosten

Die Leitung des Jüdischen Museums Berlin und der Bund verhandeln derzeit über die Deckung der gestiegenen Baukosten für die geplante Akademie. „Wir gehen davon aus, dass das Loch gestopft werden kann“, sagte Vizedirektor Börries von Notz am Dienstag. Die bislang prognostizierten Kosten von 10,3 Millionen Euro steigen den Angaben zufolge auf etwa 11,5 Millionen Euro. Die Akademie entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft des Stammhauses in einer ehemaligen Blumengroßmarkthalle. Der Umbau nach Entwürfen des Architekten Daniel Libeskind soll bis Sommer 2012 abgeschlossen sein.

Helene Fischer auf Platz eins der Charts

Mit ihrem Album „Für einen Tag“ hat Helene Fischer die Spitze der Album-Charts übernommen, wie Media Control mitteilte. Udo Lindenberg belegt mit seiner Live-CD „MTV Unplugged – Live aus dem Hotel Atlantic“ weiterhin Platz zwei. Die Rap-Stars Bushido und Sido holen mit dem gemeinsamen Album „23“ auf Anhieb die Bronzemedaille.