ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:48 Uhr

Geschichte muss spannend erzählt werden

Warum nicht mal einen Ritterhelm auf der Festung Königstein probieren?
Warum nicht mal einen Ritterhelm auf der Festung Königstein probieren? FOTO: tpr
Königstein/Dresden. Die Festung Königstein im Elbsandsteingebirge ist ein spannender Lern- und Erlebnisort für die ganze Familie. Zwei neue Informationsblätter geben einen Überblick über die Angebote im Jahr 2016. tpr/pb

Multimediales Geschichtswissen für Erwachsene, didaktische Mitmachangebote für Kinder: Familienfreundliche Museumsarbeit ist eine der Schwerpunktaufgaben der Festung Königstein gGmbH, die für Betrieb und Erhalt der historischen Wehranlage im Elbsandsteingebirge zuständig ist. Am Freitag hat sie zwei neue Informationsblätter zu diesem Thema veröffentlicht. Erstmals werden die zahlreichen Angebote auf diese Weise zusammengefasst.

"Auch Kinder finden Geschichte spannend, vorausgesetzt, sie wird ihnen kindgerecht erzählt", erklärt Angelika Taube, Geschäftsführerin der Festung Königstein gGmbH. "Und das ist genau das Anliegen unserer museumspädagogischen Arbeit, die wir vor einigen Jahren mit der Einstellung einer Expertin für dieses Gebiet intensiviert haben. Seitdem ist ein buntes Spektrum an Angeboten für Kinder verschiedener Altersgruppen gewachsen. Die neuen Faltblätter geben erstmals einen kompakten Überblick über die Vielzahl an Möglichkeiten, sich mit der facettenreichen Geschichte unserer bedeutenden Bergfestung auseinanderzusetzen."

Der sechsseitige Prospekt "Familienangebote" informiert über Kinderführungen mit Schließkapitän Clemens, den Audioguide für Kinder, die Abenteuer-Anwendung (App) für Mobilgeräte, das illustrierte Kinderbuch, Kindergeburtstagsfeiern in Barockkostümen und vieles mehr.

"Mitmachangebote" richtet sich an Kindergartengruppen und Schulklassen. In den museumspädagogischen Programmen können junge Besucher ab vier Jahren an Ausgrabungen teilnehmen, Steinmetzzeichen erstellen, Kinderspiele aus Urgroßmutters Zeiten probieren, an historischen Druckerpressen kreativ sein oder Urkunden siegeln.

Die Titelbilder der beiden Faltblätter haben Schüler der Grundschule Königstein im Herbst 2015 im Rahmen eines Malwettbewerbs mitgestaltet. So zeigt "Familienangebote" ein Bild von der Festung Königstein von Preisträger Ben (4. Klasse) und "Mitmachangebote" das Bild von Preisträgerin Alika (1. Klasse).

Erstmals erhältlich sind die Informationsblätter auf dem Dresdner Reisemarkt, der an diesem Wochenende in der Messe Dresden stattfindet. Die Festung Königstein ist bei Schlösserland Sachsen in Halle 3 am Stand B-1 zu finden. Sie informiert auch über weitere Veranstaltungshöhepunkte 2016 sowie die neue Sonderausstellung "Mönche auf dem Königstein", die ab 23. April zu sehen ist.

Nach der Messe sind die Blätter im Informationsbüro der Festung Königstein erhältlich und stehen auf der Website www.festung-koenigstein.de zum Herunterladen bereit.

Zum Thema:
Eingebettet in die bizarre Felslandschaft des Elbsandsteingebirges thront die einst unbezwingbare Wehranlage weithin sichtbar 247 Meter über der Elbe. Das 9,5 Hektar große Felsplateau ist mit seinem Ensemble aus mehr als 50 Bauwerken verschiedener Epochen sowie seiner fast 800-jährigen und in verschiedenen Ausstellungen dokumentierten Geschichte ein Magnet für jährlich Hunderttausende Besucher aus der ganzen Welt.