ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Geschichte der schlesischen Schlösser

Cottbus. Mit dem neu erschienenen Buch "Kleine Kulturgeschichte der schlesischen Schlösser – 150 Adelssitze im Portrait" wird ein neues Standardwerk zu den Adelssitzen Niederschlesiens erscheinen. Es wurde durch den Kunsthistoriker Arne Franke inhaltlich konzipiert und fußt auf dessen Datenbank, in der er seit mittlerweile 20 Jahren alle herrschaftlichen Anlagen des Landes erfasst. pm/kr

Mittlerweile ist deren Zahl auf nahezu 3000 Objekte für ganz Schlesien angewachsen. Der Band enthält zudem ein ausführliches Personen-, Orts- und Sachregister, wodurch das Buch einen gewissen lexikalischen Anspruch erfüllen soll, der schließlich durch ein Kapitel mit zahlreichen Personenbiografien sowie einem Glossar zu historischen und kunstgeschichtlichen Fachbegriffen abgerundet wird. Eine Übersichtskarte mit der Verortung der Schlösser und touristische Hinweise vervollständigen diesen handlichen Führer.

"Kleine Kulturgeschichte der schlesischen Schlösser - 150 Adelssitze im Portrait", Band 1: Niederschlesien. 350 Seiten, 29,90 Euro. Bestellungen an Bergstadtverlag W.G. Korn, Brüderstraße 13, 02826 Görlitz, Tel. 03581/402021, info@bergstadtverlag.de