| 02:42 Uhr

Genüssliche Persiflage

Schon einmal etwas von Janet Evanovich gelesen? Ihre Stephanie-Plum-Reihe hat bei Fans des komischen Krimis Kultcharakter. Nun hat die US-Amerikanerin eine neue Heldin erfunden. Frauke Kaberka

Gemeinsam mit Drehbuchautor Lee Goldberg, bekannt durch seine Geschichten um den neurotischen Ermittler Adrian Monk (US-Fernsehserie), schuf sie die Figur der jungen FBI-Agentin Kate O'Hare, die ein ebenso haarsträubendes wie spannendes Abenteuer zu bestehen hat.

Kate verfolgt seit Jahren vor allem ein Ziel: den charmanten, gerissenen Betrüger Nick Fox dingfest zu machen. Bisher konnte er noch alle Fallstricke umgehen - bis Kate ihn überlistet. Dass Nick wieder entwischt, ist für die Spezialagentin ein Schlag ins Gesicht . . . Man merkt den oft sehr komischen Sprüchen der beiden Hauptprotagonisten an, wie viel Vergnügen Evanovich und Goldberg beim Schreiben hatten. Genüsslich persiflieren sie James-Bond-Abenteuer, bedienen sich bei anderen Film- und Fernsehhelden und statten ihre Helden sogar mit deren Namen aus. Janet Evanovich, Lee Goldberg: Mit High Heels und Handschellen, Goldmann Verlag, München, 352 Seiten, 8,99 Euro.