ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:15 Uhr

Symposium
Gedenken an den Dichter Kito Lorenc in Bautzen

Bautzen (. red) Der im vergangenen Jahr verstorbene Dichter Kito Lorenc wäre am Sonntag 80 Jahre alt geworden. Am 22. März erinnern mehrere sorbische Institutionen und weitere Teilnehmer an ihn. Um 14 Uhr findet im Sorbischen Museum in Bautzen ein Symposium des Sorbischen Instituts und des Instituts für Slawistik der TU Dresden zum Thema „Kito Lorenc zwischen Dichtung und Literaturwissenschaft“ statt. Dort stellt auch der Regensburger Slawist Walter Koschmal seine Monografie „Der Dichter – Kito Lorenc – dazwischen” vor, die im März im Domowina-Verlag erscheint.

red/ik) Der im vergangenen Jahr verstorbene Dichter Kito Lorenc wäre am Sonntag 80 Jahre alt geworden. Am 22. März erinnern mehrere sorbische Institutionen und Teilnehmer an ihn. Um 14 Uhr findet im Sorbischen Museum in Bautzen ein Symposium des Sorbischen Instituts und des Instituts für Slawistik der TU Dresden zum Thema „Kito Lorenc zwischen Dichtung und Literaturwissenschaft“ statt. Dort stellt auch der Regensburger Slawist Walter Koschmal seine Monografie „Der Dichter – Kito Lorenc – dazwischen” vor, die im März im Domowina-Verlag erscheint. Um 19.30 Uhr schließt sich der zweisprachige literarisch-musikalische Abend „In uns eine Saite ...“ im Burgtheater an. Mitwirkende sind Künstler des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters, des Sorbischen National-Ensembles und der Sächsischen Akademie der Künste. Im Foyer erinnern eine Ausstellung, eine Hörstation und ein Büchertisch an den großartigen bikulturellen Dichter. Interessenten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.