Die Jury zeichnet Brender für seine "vorbildhafte, journalistische Haltung" aus. Brender stehe für Qualität und Unabhängigkeit und setze sie auch gegen Widerstände durch. Er sei nur seiner journalistischen Aufgabe verpflichtet und lasse sich von niemandem einvernehmen. "Er hält Distanz und macht sich nicht gemein ganz im Sinne des ehemaligen ,Tagesthemen'-Moderators Hanns-Joachim Friedrichs", lautet die Begründung der Jury. dpa/pb