| 02:42 Uhr

Französischer Krimi-Bestseller

FOTO: Verlag
So hat man Maria, die Gottesmutter, noch nicht erlebt. So pragmatisch, so widerborstig, so ungläubig, wie Colm Tóibín sie uns in seinem Roman "Marias Testament" präsentiert. dpa/ik dpa/ik dpa/ik

In welch lakonisch-klaren Worten sie nach dem Tod ihres Sohnes ihre eigene Sicht der Dinge präsentiert, das ist ebenso meisterhaft wie aufrührerisch. Ihr Jesus, ein Sohn Gottes und Messias? Sein schrecklicher Tod am Kreuz eine Erlösung für die Menschheit? Und dann seine angebliche Wiederauferstehung! All dies stellt sie schlicht infrage. Colm Tóibín: Marias Testament. Hanser Verlag, 128 Seiten, 14,90 Euro.

Französischer Krimi-Bestseller

Kurz vor Weihnachten 1980 stürzt im verschneiten Jura ein Flugzeug ab. Alle Insassen sind tot - bis auf ein Baby. Allerdings ist die Identität des Mädchens mit den blauen Augen zweifelhaft. Denn es waren zwei Säuglinge an Bord der zerschellten Maschine. Handelt es sich bei der Kleinen um Emilie Vitral, Enkelin einer Arbeiterfamilie aus Dieppe, oder um Lyse-Rose de Carville, Abkömmling einer Industriellendynastie? Zwischen den beiden Familien beginnt ein erbitterter Sorgerechtsstreit. Die Vitrals gewinnen schließlich, doch die andere Seite gibt nicht auf. Sogar ein Detektiv wird angesetzt, und der schreckt vor keinem Mittel zurück. "Das Mädchen mit den blauen Augen" von Michel Bussi war in Frankreich ein Bestseller, was kaum verwundert. Denn der Roman ist nicht nur originell, sondern auch spannungsreich. Michel Bussi: Das Mädchen mit den blauen Augen. Rütten und Loening, 416 Seiten, 14,99 Euro.

Buch zur "Spiegel"-Serie

Schon seit Langem ist die Serie "Ein rätselhafter Patient" bei Spiegel online ein Renner. Jetzt liegt sie auch als Buch vor. Dennis Ballwieser und Heike Le Ker haben 55 wahre Geschichten zusammengestellt. Sie erzählen von Patienten mit seltsamen Symptomen. Der eine kann plötzlich nicht mehr sprechen, bei dem anderen sprießen Hunderte Knoten aus der Haut. Ein Kind erkennt die eigenen Eltern nicht mehr, und ein Mann ist nach einer Bluttransfusion auf einmal blind. Sie alle sind rätselhafte Patienten, die Ärzte und Kliniken ins Schwitzen bringen. Manchmal sind die Fälle eher kurios. So bei dem Mann, der mit Bauchschmerzen in die Klinik kommt und bei dem eine Fischgräte in der Leber entdeckt wird.

Dennis Ballwieser und Heike Le Ker: Ein rätselhafter Patient. Kiepenheuer und Witsch Verlag, 272 Seiten, 9,99 Euro.