Denn mit dem Start in das Zeitalter des Gesundheitsfonds, dem einheitlichen Beitragssatz aller Krankenkassen und der Möglichkeit von Zusatzbeiträgen oder Rückzahlungen der Kassen, macht ein Vergleich der jeweils angebotenen Leistungen unbedingt Sinn. Kein Zusatzbeitrag Dabei hebt sich die AOK Brandenburg positiv heraus, die 2009 keinen Zusatzbeitrag erheben wird. Dass sich ein Wechsel hin zur märkischen AOK lohnt, zeigt sich beim Kassenvergleich schnell. Damit ist die AOK auf dem Weg, ihren Ruf als beliebteste Krankenkasse in Brandenburg weiter auszubauen, den ihr das unabhängige Marktforschungsinstitut Produkt + Markt im Vorjahr bescheinigte. Ohnehin spricht die beachtliche Größe der AOK Brandenburg für sich. Sie ist mit mehr als 610 000 Privat- und etwa 35 000 Firmenkunden die größte Krankenkasse im Land. Nur so eine große Gemeinschaft bietet die Vorteile von Schutz, Geborgenheit und Sicherheit. Kunden können sich in einer der über 100 AOK-Beratungsstellen ein auf den persönlichen Bedarf zugeschnittenes leistungsstarkes Angebot machen sowie Tipps geben lassen, wie sie dabei sogar noch Geld sparen können. Denn es gibt so manche Bonusregelung, die jeweils individuelle Spielräume bietet. Fachkompetenz gelobt Fazit: Die AOK Brandenburg ist die beste regionale Krankenkasse. Das belegt das Wirtschaftsmagazin Focus-Money, das kürzlich eine Rangfolge gesetzlicher Krankenkassen veröffentlichte, in der die AOK Brandenburg in Deutschland die Nase ganz vorn hat. Bereits der TÜV - bekannt auch als Auto- und Dienstleistungstester - lobte die Fachkompetenz, das Engagement und die Freundlichkeit der AOK. 96 Prozent der Kunden sind von den Serviceleistungen der AOK Brandenburg überzeugt. Der TÜV honorierte daher die Arbeit der Gesundheitskasse mit dem Gütesiegel "Service tested".