ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:06 Uhr

Es werde Licht: Premiere von Maillot - Millepied

FOTO: Staatstheater Berlin
Berlin. Benjamin Millepied - gefeierter Choreograph des Kinoerfolgs „Black Swan“ und bis vor kurzem Direktor des Balletts der Pariser Oper, begibt sich mit Jean-Christophe Maillot in der Deutschen Oper Berlin am kommenden Sonntag in einen nach ihnen benannten Doppelabend. M. Schmidt-Löbbecke/R. Hofmann

Am kommenden Sonntag, 22. Januar, präsentiert das Staatsballett Berlin den französischen Doppelabend "Maillot | Millepied" mit den Werken "Altro Canto" von Jean-Christophe Maillot sowie "Daphnis et Chloé" von Benjamin Millepied. Musik von Claudio Monteverdi und Maurice Ravel begleitet die Choreographien in Kostümen von Karl Lagerfeld und einem Bühnenbild von Daniel Buren. Zur Premiere tanzen Elisa Carrillo Cabrera und Mikhail Kaniskin sowie Elena Pris und Vladislav Marinov in den Hauptpartien. Die Premiere beginnt um 18 Uhr in der Deutschen Oper Berlin.

Es werde Licht

Die Premiere bietet ein künstlerisches Staraufgebot allererster Güte. Was diese Ausnahmetalente verbindet, ist ihr nachhaltiger Einfluss auf Tanz, Malerei und Mode in der französisch-sprachigen Welt und weit darüber hinaus.

Daphnis et Chloé

Benjamin Millepied - gefeierter Choreograph des Kinoerfolgs "Black Swan" und bis vor kurzem Direktor des Balletts der Pariser Oper - zeigt in dem nach den beiden Choreographen benannten Doppelabend "Maillot/Millepied" erstmals eine Arbeit in Berlin: "Daphnis et Chloé" zur "symphonie choréographique" von Maurice Ravel. Mit diesem knapp einstündigen Werk stellte sich Millepied 2013 dem Pariser Publikum vor. In Berlin feiert sein Ballett nun Deutschland-Premiere.

Altro Canto

Während Millepieds "Daphnis et Chloé" nur so leuchtet wie die ersten Tage eines vielversprechenden Sommers, kommt Jean-Christophe Maillots Stück "Altro Canto" aus dem Jahr 2006 ganz feierlich und fast schon liturgisch daher: In immer neuen Konstellationen (Bühnenbild: Rolf Sachs) erhellen zu barocken Kompostionen von Monteverdi, Marini und Kapsberger mehr als einhundert Kerzen den ansonsten leeren Bühnenraum.

Der Doppelabend "Maillot/Millepied" ist ein Hors d'œuvre für die vielfältige französische Balletttradition, die mit den beiden Choreographien "Daphnis et Chloé" und "Altro Canto" einen wunderbaren zeitgemäßen Ausdruck gefunden hat.