| 02:39 Uhr

Entwürfe für Oder-Spree auf Burg Beeskow

Beeskow. Wie wäre es, wenn man mit dem Arzt chattet, statt im Wartezimmer zu sitzen? Wenn neue Bauten aus dem entstehen würden, was die märkische Landschaft hergibt: Ton und Sand? Wie sähe ein Museum aus, das nicht von gestern ist, sondern von heute und morgen erzählt? red/ik

Während des Sommersemesters haben sich Designstudenten der Weißensee-Kunsthochschule Berlin intensiv mit der nahen Zukunft im Landkreis Oder-Spree beschäftigt. Hier – im Spannungsfeld zwischen der Metropole Berlin und dem ländlichen Raum – haben sie Entwürfe für Mobilität, medizinische Versorgung, lokale Baukultur und für eine Neugestaltung des Stadt- und Regionalmuseums auf der Burg Beeskow entwickelt.

Vom 1. Oktober bis 3. Dezember zeigen sie ihre Entwürfe im Bergfried der Burg Beeskow.

Zur Ausstellungseröffnung am Samstag ab 15 Uhr werden die Studierenden vor Ort sein, ihre Visionen erläutern und zur Diskussion stellen. Der Eintritt ist frei.