| 08:16 Uhr

King of Rock'n'Roll
Elvis-Express auf großer Fahrt in Australien

Kurz vor der Abfahrt wird noch mal das Outfit gecheckt. Foto: Mick Tsikas
Kurz vor der Abfahrt wird noch mal das Outfit gecheckt. Foto: Mick Tsikas FOTO: Mick Tsikas
Sydney. Hunderte Elvis-Presley-Imitatoren und Fans sind in Australien mit Sonderzügen zu einem Festival zu Ehren des „King of Rock'n'Roll“ unterwegs. dpa

Am Donnerstag verließen zwei der Elvis-Express genannten Züge den Bahnhof Sydney Central in Richtung der Kleinstadt Parkes. In der etwa 365 Kilometer westlich von Sydney gelegenen Stadt findet seit 26 Jahren ein Elvis-Festival statt.

Bürgermeister Ken Keith, selbst in Elvis-Montur mit blauem Overall, Elvis-Tolle und Koteletten, sagte der Deutschen Presse-Agentur, er erwarte dieses Jahr 25 000 Teilnehmer bei der fünf Tage dauernden Veranstaltung.

Schon vor Abfahrt des Elvis-Express zeigten Fans ihren besten Hüftschwung. „Elvis stirbt niemals“, sagte Alfred Vaz, Teilnehmer und Elvis-Darsteller. Das Elvis-Festival sei einzigartig, fügte er hinzu. „Es ist eine Gemeinschaft.“

Parkes Festival

Ein Elvis von vielen. Foto: Mick Tsikas
Ein Elvis von vielen. Foto: Mick Tsikas FOTO: Mick Tsikas
Jeder kann Elvis sein. Foto: Mick Tsikas
Jeder kann Elvis sein. Foto: Mick Tsikas FOTO: Mick Tsikas
Auch Ken Keith, Bürgermeister der Stadt Parks, ist im Elvis-Fieber. Foto: Mick Tsikas
Auch Ken Keith, Bürgermeister der Stadt Parks, ist im Elvis-Fieber. Foto: Mick Tsikas FOTO: Mick Tsikas