Mit ihren Mitstreitern Anna Paul (Querflöte, Dresden), Wolfram Thurm (Horn, Dresden), Stefanie Richter (Klarinette, Lich tenwalde) und Annette Falk (Fagott, Heidenau) konnte die Oboebläserin aus Elsterwerda die Jury überzeugen. Noch bis Donnerstag spielen knapp 2000 Jugendliche aus ganz Deutschland in Fürth, Erlangen und Nürnberg um Punkte, Preise und Stipendien. Die Musiker haben sich aus über 20 000 Teilnehmern in den Regional- und Landeswettbewerben qualifiziert. (dpa/sts)