Als der Zweite Weltkrieg beginnt, geht Janusz an die Front. Die Trennung von seiner Familie soll sechs Jahre dauern. Doch ins sozialistische Polen will Janusz nach Kriegsende nicht zurück. Er sucht sein Glück in Ipswich, kauft ein Haus und holt seine Frau und seinen Sohn zu sich nach England. Doch der Wunsch, nach all den Jahren wieder zusammenzugehören, scheitert an emotionaler Entfremdung. Janusz und Silvana haben Geheimnisse voreinander. Amanda Hodgkinson wechselt in ihrer Erzählung zwischen den traumatischen Kriegsereignissen, die alle drei verarbeiten müssen, und dem neuen Leben in Ipswich. Nach und nach treten Wahrheiten ans Tageslicht, die die unterschiedlichen Verhaltensweisen des Paares erklären.

Amanda Hodgkinson: 22 Brittannia Road, Deutscher Taschenbuch Verlag, 435 Seiten, 14,90 Euro.