Die in Berlin und New York lebende Irene Dische ist im vergangenen Jahr tatsächlich selbst für Obama auf Stimmenfang gewesen. Wenngleich ihre Rolle wenig ausschlaggebend war: „Als New Yorkerin habe ich in Florida Telefondienste gemacht. Eine andere Welt. Ich habe kaum deren ,Sprache' verstanden und Obama wohl überhaupt nicht geholfen“, räumt sie gegenüber den rund 50 Besuchern in der Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus ein.

Die Schriftstellerin gibt sich leger: In blauem T-Shirt und schwarzer Jeans betritt sie die Lesebühne – einige Minuten verspätet, weil ihr Navigationsgerät sie bei der Anreise in die Irre schickte. Eine gute halbe Stunde lang liest sie Ausschnitte aus ihrem neuen Buch: „Für mich ist eine Liebesgeschichte gut ausgegangen, wenn ich es bin, die Schluss macht, und er trauert“, sagt die Romanheldin Clarissa an einer Stelle. Unter diesem Motto macht sie sich nach vielen Jahren in Europa und der Trennung von einem Liebhaber auf den Weg zurück in ihre Heimat. „Sie reist kreuz und quer durch die USA und trifft dabei überall auf Männer, die ihr alle irgendwie weiterhelfen“, erklärt Irene Dische mit amerikanischem Akzent. Obwohl sich Clarissa nicht für Politik interessiert, gerät sie auf ihrer Reise immer wieder tief in die Wahlschlacht hinein. Vor allem aber von einem Liebesabenteuer ins nächste. In der Abschluss-Szene, die Irene Dische ebenfalls in Cottbus vorliest, „beglückt“ Clarissa einen Bäckerjungen – bevor sie schließlich, nach vielen Jahren, ihren Vater anruft und damit endgültig zu Hause ankommt.

Im anschließenden Gespräch blieb es – da im Publikum die Scheu offenbar zu groß war – Katarzyna Kaminska vom Brandenburgischen Literaturbüro als Moderatorin überlassen, nach Hintergründen zu dem vorgestellten Werk zu fragen. „In der Geschichte steckt schon viel von meinem eigenen Leben drin“, sagt Irene Dische. Und das Buchprojekt sei für sie ein günstiger Anlass gewesen, sich näher mit Obama zu befassen – der sie, im Gegensatz zu Clarissa, auch als Politiker fasziniere.

Irene Dische: Clarissas empfindsame Reise. Hoffmann & Campe. 160 Seiten. 19.95 Euro.