Oktober unter anderem mit vier Uraufführungen und zwei Premieren auf.
Noch vor der Uraufführung spielen nach Angaben der Veranstalter das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt (Oder) und die Brandenburger Symphoniker Auszüge aus der Oper "Kleist - wir sind zwei dunkle Sterne" von Rainer Schubert und Tanja Langer.
Der Dramatiker und Novellist Kleist (1777-1811) wurde in Frankfurt geboren und hatte als Kind mehrere Jahre dort gelebt. Später studierte er an der Universität Viadrina. Das Doppelfestival mit insgesamt 33 Veranstaltungen soll zeigen, welche Impulse von Kleist auf das heutige Theater ausgehen. Dabei ist unter anderem die Premiere von Kleists Drama "Die Familie Schroffenstein" vom Staatstheater Cottbus zu sehen - entstanden in Kooperaion mit dem Deutschen Bühnenverein und den Kleistfesttagen. (dpa/pb)