| 02:41 Uhr

Die Stimme von Robert de Niro erklingt in der Lausitzer Lesart

Christian Brückner liest Oblomow.
Christian Brückner liest Oblomow. FOTO: pr
Cottbus. Einer breiten Öffentlichkeit ist er als die Stimme von Robert de Niro bekannt. Am 18.

Oktober, 19.30 Uhr, liest der Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher Christian Brückner in der Stadt- und Regionalbibliothek im Lernzentrum Cottbus, Berliner Str. 13/14, aus Iwan Gontscharows Roman und Meisterwerk "Oblomow".

In dieser gemeinsam vom Brandenburgischen Literaturbüro, der Bibliothek und der RUNDSCHAU organisierten Lausitzer Lesart-Veranstaltung stellt Christian Brückner einen Menschen vor, der weiß, was zu tun ist, aber seine Tage verträumt und nichts zustande bringt.

Das 1859 in Russland erschienene Buch besitzt eine erstaunliche Aktualität, hat doch sein Autor mit der Figur des Adligen Oblomow einen archetypischen Menschen der Moderne geschaffen. Die Neuübersetzung des Klassikers aus Russland zeigt den Witz, aber auch die tragische Tiefe von Oblomows Schicksal. Die unvergessliche Gestalt fordert unser Mitleid und unsere Liebe heraus. Wer mag, trinkt eine Tasse Tee, persönlich ausgeschenkt von den Inhabern des "Oblomow Tee Laden & -Stube". Der Eintritt beträgt zwölf Euro/zehn Euro ermäßigt. Eine Kartenreservierung ist möglich unter 0355 38060-24

www.lernzentrum-cottbus.de