Zweieinhalb Stunden präsentierten die ehemaligen Mitglieder des Thomanerchors in Halle alte Hits in neuem musikalischem Gewand - ohne Soundeffekte oder Synthesizer sowie teilweise a capella. Neben Hits wie "Gabi und Klaus", "Küssen verboten" und "Millionär" spielten sie auch neue Songs erstmals live und akustisch. Frontmann Sebastian Krumbiegel zeigte sich begeistert von der Euphorie des Publikums. Nach einem weiteren Konzert gestern in Halle geben die Prinzen noch 21 Konzerte, so am 1. Februar im Staatstheater Cottbus und am 10. Februar in der Lausitzhalle Hoyerswerda. (dpa/sts)