| 02:37 Uhr

Die Geschichte zweier Freunde

Der französische Film "Meine Zeit mit Cezanne" erzählt die Geschichte des berühmten Malers Paul Cézanne und des herausragenden Schriftstellers Émile Zola.
Der französische Film "Meine Zeit mit Cezanne" erzählt die Geschichte des berühmten Malers Paul Cézanne und des herausragenden Schriftstellers Émile Zola. FOTO: Filmpalast Capitol Riesa
Riesa. In der Reihe "Kino Extra" zeigt der Filmpalast Capitol die französische Tragikomödie/Biografie "Meine Zeit mit Cezanne": Paul (Guillaume Gallienne) und Émile (Guillaume Canet) kennen sich seit frühester Kindheit, und in ihren Jugendjahren in Aix-en-Provence sind sie noch weit davon entfernt, der berühmte Maler Paul Cézanne und der herausragende Schriftsteller Émile Zola zu sein. pm/asi

Doch schon jetzt verbindet die beiden Freigeister aus ganz unterschiedlichen sozialen Kreisen die Liebe zur Kunst, zur Schönheit und zu Frauen und der Traum vom Ruhm.

Im fernen Paris schließlich erfüllen sie sich endlich den Wunsch nach künstlerischer Entfaltung, tauchen in den bunten Wirbel der Stadt ein, leben, lieben und wirken am Montmartre und verfallen mit Alexandrine (Alice Pol) derselben Frau, die Émile schließlich heiratet. Immer tiefer wird jedoch mit der Zeit die Kluft zwischen den Freunden, immer unterschiedlicher ihre Lebens- und Karrierewege. Doch so ganz voneinander lassen können die eingeschworenen Freunde nicht - bis es eines Tages zum dramatischen Zerwürfnis kommt.

Filmpalast Capitol Riesa, Montag, 9. Januar, 17.15 und 20.15 Uhr