Bei der zweitägigen ZDF-Veranstaltung geht es um die Funktion des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in der digitalen Welt mit ihrer schier unüberblickbaren Fülle von bewegten Bildern neuer Anbieter.
An dem Programm mit zahlreichen Vorträgen und Debatten beteiligen sich neben Journalisten, Kritikern und Wissenschaftlern auch zahlreiche Verantwortliche und Macher neuer Online-Angebote. Die Tage der Fernsehkritik gehen im ZDF-Sendezentrum in Mainz über die Bühne. (dpa/pb)