ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:09 Uhr

Buch der Woche
Das Lyrebird-Mädchen

Maiken Kriese
Maiken Kriese FOTO: Mario Behnke / LR

Bewegend, inspirierend und einfach wunderschön – so fasst die britische Zeitung „Sunday Telegraph“ das neuste Buch der irischen Bestsellerautorin Cecelia Ahern zusammen. Ein Urteil, dem man unbedingt folgen kann. Denn sie beschreibt die Geschichte der 26-jährigen Laura mit viel Gefühl und berührenden Worten. Die junge Frau, die ihr Leben bisher im Verborgenen und nahezu ohne Kontakt zur Außenwelt bewerkstelligen musste, wird durch einen Zufall entdeckt. Durch Bo, einer Regisseurin, und Salomon, einem Toningenieur wird sie mit dem lauten Alltag normal lebender Menschen konfrontiert. Bo will eine Dokumentation über sie drehen, was für die scheue junge Frau zu einem Hindernislauf wird. Und als ob das nicht schon genug ist, gerät sie auch noch in den Strudel einer Talentshow, der sie völlig überfordert. Dabei ist Laura mit einer ungewöhnlichen Fähigkeit ausgestattet. Eine, die die Menschen in aller Welt berührt. Laura kann Geräusche wahrnehmen, die für andere oft unentdeckt bleiben, und diese auf eine einzigartige Weise wiedergeben. Das verschafft ihr den Namen Lyrebird, „einer der schönsten und außergewöhnlichsten Kreaturen der Welt und wahrscheinlich intelligentesten von allen“ – wie es Ambrose Patt in „Die Kunde vom Lyrebird“ beschreibt. Und wie der Vogel ist auch die 26-Jährige einzigartig und nicht gewohnt, in besiedelten Gebieten zu leben. Ihr Kampf mit dem Alltag und die Suche nach Liebe, Geborgenheit und der Umgang mit dem Verlust ihres einzigartigen Talents werden in dem Buch auf eine besonders einfühlsame Weise beschrieben.

Cecelia Ahern: So klingt dein Herz. Fischerverlag, 476 Seiten, 14,99 Euro
Cecelia Ahern: So klingt dein Herz. Fischerverlag, 476 Seiten, 14,99 Euro FOTO: Fischerverlag / Verlag