ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:05 Uhr

Senftenberg
„Das Abschiedsdinner“ an der Neuen Bühne

Senftenberg. (red/ik) Ab dem 16. Dezember um 19.30 Uhr ist die französische Komödie des Autorenduos Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière „Das Abschiedsdinner“ unter der Regie von Manuel Soubeyrand und in der Ausstattung von Mike Hahne im Spielplan des Senftenberger Theaters.

(red/ik) Ab dem 16. Dezember um 19.30 Uhr ist die französische Komödie des Autorenduos Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière „Das Abschiedsdinner“ unter der Regie von Manuel Soubeyrand und in der Ausstattung von Mike Hahne im Spielplan des Senftenberger Theaters.

Pierre und Clotilde sind ein modernes Paar, und so haben sie vor allem eines zu wenig: Zeit! Schon gar nicht für Freunde, die mehr Zeitverschwendung bedeuten als alles andere. So erzählt Pierre eines Abends von der Methode eines Bekannten, sich von selbigen mit einem letzten wie perfekten Abschiedsdinner zu trennen… Gesagt, getan! Beá und Antoine sind das erste auserkorene Paar, alles wird hergerichtet: ordentlicher Wein, Lieblingsmusik, selbst die Garderobe erzählt von der Freundschaft. Doch es läuft anders als geplant: Antoine kommt ohne Beá und nach einer Weile den beiden auf die Schliche. In einer Art Therapiestunde versucht Antoine zu retten, was zu retten ist. Ein großer Publikumsspaß voller Sprachwitz und rasanter Dialoge.

Für die Inszenierung von „Das Abschiedsdinner“ kommt erneut das Erfolgsduo aus „Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)“ zusammen: Manuel Soubeyrand, Intendant der Neuen Bühne , führt Regie. Für Bühne und Kostüm zeichnet Mike Hahne verantwortlich, der auch die Senftenberger Bühnenerfolge „MS Madagaskar“ und „Heute Abend: Lola Blau“ ausstattete.

Karten für die Premiere am Samstag um 19.30 Uhr und für den 23. Dezember gibt es an der Theaterkasse im Besucherzentrum, unter Telefon: 03573.801286 oder online unter: www.theater-senftenberg.de.