| 02:40 Uhr

Cottbuser Theatertreff schaut hinter die Kulissen

Cottbus. Der Verein der Freunde und Förderer des Staatstheaters Cottbus lädt für Montag, 27. Februar, um 20 Uhr zum Theatertreff ins Foyer der Kammerbühne (Wernerstraße 60) ein. red/pos

Ob das Hexenhäuschen aus "Hänsel und Gretel", der Kerker vorm Menschenrechtszentrum bei "Fidelio" oder die Tanzbühne für das Ballett "Picasso!" - die Illusion der bunten Theaterwelt wird erst perfekt durch das Bühnenbild. Neben der Schauspiel- und Regiekunst muss sich die Kulisse als Teil der Bühnenkunst verstehen. Und sie muss mit der Zeit gehen - längst zieht Multimedia ins Theater ein.

Wie ein Bühnenbild entsteht und was aus den kunstvollen Dingen wird, wenn der Vorhang das letzte Mal gefallen ist, das ist Thema des Theatertreffs. Es berichten Kostüm- und Bühnenbildner Hans-Holger Schmidt, Theaterplastikerin Claudia Düsing und Werkstattleiter Martin Goldmann. Der Eintritt ist frei.