| 18:42 Uhr

Claudia Düsing gibt Schwerelosem Gewicht

Als Karl-Newman-Förderpreisträgerin 2016 erhält Claudia Düsing eine Theaterreise nach London. 1987 geboren, erlernte sie nach dem Abitur am Hans Otto Theater in Potsdam den Beruf einer Bühnenmalerin.

Daran schloss sich von 2010 bis 2014 ein Studium der Theaterplastik an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden bei Professor Ulrich Eißner an, das sie mit dem Diplom beendete. Nebenher absolvierte sie zahlreiche Praktika in verschiedenen Theater- und Filmwerkstätten. Seit 2008 arbeitete Claudia Düsing als freiberufliche Theatermalerin und -plastikerin. In ihrer Freizeit betätigt sie sich als Holzbildhauerin.

Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Claudia Düsing am Staatstheater Cottbus engagiert. Sie vermag Schwerelosem Gewicht zu verleihen. In der Oper "Die Favoritin" zum Beispiel erweckte ihre "Glocke" den Eindruck, viel zu schwer für die Chorherren zu sein. Nichts deutete darauf hin, dass sie aus Styropor geschnitzt war.