Offensichtlich gebe es Vertragsdifferenzen zwischen der amerikanischen Produktionsfirma und dem Künstlermanagement, teilte der Veranstalter mit. "Die hieraus entstandene Unsicherheit hat uns bewogen, das Konzert abzusagen." Über ein Ersatzkonzert soll demnächst entschieden werden, hieß es.
Jeder der sechs Konzertabende des Festivals auf dem Gendarmenmarkt vor historischer Kulisse steht unter einem eigenen Motto. Eröffnet wird die Konzertreihe mit einer "Französischen Nacht", bei der neben Juliette Greco auch Ute Lemper und Klaus Hoffmann auftreten werden. Der zweite Abend steht im Zeichen von Italiens "Dolce Vita", bei der unter anderem der Liedermacher Angelo Branduardi singen wird. Eine "Classic-Show made in Berlin" bringt Judy Winter, Angelika Milster und Jochen Kowalski mit dem Orchester und Ballett des Friedrichstadtpalastes auf die Bühne.
Omara Portuondo mit dem Buena Vista Social Club wird bei den "Latino Classics" zu erleben sein. Beim Programm "East Rock Symphony" werden ostdeutsche Rockgrößen wie Die Puhdys, City, K...! und Dirk Zöllner ihre erfolgreichsten Songs spielen.
Die Karten kosten zwischen 35 und 110 Euro. Das Classic Open Air in Berlin gibt es seit 1992. (dpa/pb)
( www.classicopenair.de)